Der erste gesetzentwurf Cispa. Mozilla, herausgeber der Web-browser Firefox, wenn erklärt wird, dienstag, 1. mai, ungünstig zum gesetzesentwurf cybersecurity us (Cyber Intelligence Sharing and Protection Act, Cispa). "Wir setzen uns für ein sicheres Internet, aber Cispa eine größere reichweite und mehr alarmierend, geht über die sicherheit im Internet", bedauert Mozilla in einer pressemitteilung, übermittelt im Forbes-magazin. "Das gesetz verletzt die privatsphäre, und enthält definitionen wellen der cyber-sicherheit", insbesondere geltend, Mozilla.

Während die projekte amerikanische SOPA und PIPA, die sich für die bekämpfung der piraterie, hatten auch kritik von manchen riesen Web, Cispa wird unterstützt durch eine reihe von unternehmen, die neue technologien, wie Microsoft und Facebook. Mitte april hat das soziale netzwerk begründet seine unterstützung, zu glauben, dass einer der entscheidenden faktoren, die im kampf gegen cyber-angriffe ist die geschwindigkeit, mit der die informationen übermittelt werden können.

Diese anzeigen eingreifen, so dass das gesetz kommt, durch eine erste schritt legislative. Von 248 stimmen 168, das us-repräsentantenhaus verabschiedete in der letzten woche, die dieses gesetz umstritten. Fünfzehn vertreter enthielten sich der stimme. "Die cyberespions werden, schwieriger sein, zu fliegen, die pläne für forschung und entwicklung der us-unternehmen nach der annahme durch die Zimmer des gesetzes über die cyber-sicherheit, die es erlauben wird, die den us-amerikanischen unternehmen, sich besser zu schützen, gegen die wirtschaftlichen raubtiere", begrüßte der kommission vom geheimdienst in einer pressemitteilung. Die Electronic Frontier Foundation, spezialisiert auf den schutz der privatsphäre hat für seinen anteil verurteilt diese abstimmung.

Dieser abstimmung des projekts Cyber Intelligence Sharing and Protection Act kommt nur wenige tage nach der erklärung der Obama-regierung gegen den text. In einem interview dienstag, 24. im Guardian, Alec Ross, berater im Weißen Haus, erinnerte daran, dass die Obama-administration war gegen das projekt.

Mehrere websites spezialisiert haben, kritisiert die art und weise durchgeführt wurde die abstimmung des projekts, ursprünglich geplant, am freitag. TechDirt hebt insbesondere hervor, dass diese abstimmung in eile erlaubt das hinzufügen von neuen änderungen, die über das feld der daten genutzt werden können.

"LÜCKEN"

text wurde bereits scharf kritisiert, von den verbänden der schutz der privatsphäre, kritisierten eine allgemeine überwachung. Für die träger des textes, das ziel ist vielmehr sicherzustellen, dass die cyber-sicherheit der Vereinigten Staaten, indem der austausch von daten zwischen den bundesbehörden und den privaten unternehmen.

Wie auch an das Center for Democracy and Technology (CDT), eine reihe von änderungsanträgen eingereicht worden war, um eine antwort auf die kritik, vor der abstimmung der vertreter. Die organisation nicht gouvernentale begrüßt, dass die definitionen im text sind nun weniger vage, aber es prangert noch "lücken".

Nach den aktuellen text, die Internet-anbieter können sie direkt übertragen, die daten für die National Security Agency, die agentur der us-geheimdienst. Die übertragung der informationen kann auch durchgeführt werden, mit der begründung, "nationale sicherheit", auch wenn es nicht direkt von cybermenace, note auch KDT.

Das projekt von Cispa muss jetzt diskutiert werden, in den nächsten wochen im Senat.

>> Lesen sie : Cispa, einen gesetzesentwurf cybersecurity umstritten


Leave a Reply