Nicolas Sarkozy verlässt don hause mit 7: 33 um Nanterre, dem 1. juli.

Nach achtzehn stunden polizeigewahrsam, Nicolas Sarkozy wurde in der prüfung, in der nacht vom dienstag, 1., bis mittwoch, 2. juli, « bestechung », « bestechung » und « deckung der verletzung des berufsgeheimnisses ». Kurz vor seinem anwalt dr. Thierry Herzog, und der hohe magistrat der Cour de cassation, Gilbert Azibert, hatten sie auch gesetzt worden, in der prüfung.

Der ex-chef der Staat sich ausdrückt, mittwoch, 20 uhr, auf TF1 und Europa 1, in seinem ersten interview seit er zurückgetreten ist.

Als die Welt zeigte am montag Herr Sarkozy hatte eingeladen worden, Nanterre (Hauts-de-Seine), am sitz der zentralstelle für die bekämpfung der korruption, verstöße der finanz-und steuerpolitik (OCLCIFF) die zentrale leitung der kriminalpolizei. Er hatte sich mit seinem anwalt, Gilbert Azibert sowie ein weiteres top-richter, Patrick Sassoust, selbst in gewahrsam genommen ab montag morgen. Die vier männer sind alle verdächtigt von « bestechung » und « verletzung der vertraulichkeit », die im rahmen der untersuchung durch den untersuchungsrichter Patricia Simon und Klare Thépaut, der finanzabteilung des tribunal de grande instance de Paris.

Die magistrates, führen ihre ermittlungen in der diskretion, mit der untersuchung auf ein netzwerk von informanten haben könnte ausgefüllt, die verwandten von Herrn Sarkozy, sogar der ehemalige präsident der Republik selbst, in gerichtlichen verfahren, die eine bedrohung darstellen, insbesondere den ordner Bettencourt.

Das ist der im rahmen der erhebung auf eine mögliche finanzierung libyschen der präsidentschafts-kampagne, die den sieg von Sarkozy im jahr 2007, dass der aufgriffe telefon operiert im januar und februar 2014, haben ergeben, dass die beunruhigende fakten : der ex-präsident und sein anwalt schienen und sehr informiert über die fortschritte der arbeiten von der Cour de cassation, dann eingabe des verfahrens Bettencourt. Im übrigen erscheint es auch, dass die beiden männer, die wissen, platziert auf hören und kaufen diskret, unter einem pseudonym, handys. Wo die strafbarkeit der « verletzung der vertraulichkeit ».

>> Lesen sie die entschlüsselung die Sache bringen : was wird vorgeworfen, Nicolas Sarkozy

VERTRAULICHEN INFORMATIONEN

Gilbert Azibert, generalanwalt am kassationshof, wo er betroffen ist eine zivilkammer, und sein kollege Patrick Sassoust generalanwalt strafkammer des hohen gerichts, und sind daher im verdacht, in den genuss von Herrn Sarkozy, über seinen anwalt ein, der vertrauliche informationen.

strafe von fünf jahren haft und einer geldstrafe von 500 000 euro, die einflussnahme soll nach artikel 433-2 des strafgesetzbuches, « fordern oder annehmen, jederzeit direkt oder indirekt angeboten, versprechungen, geschenke, geschenke oder vorteile jeglicher art, für sich selbst oder für andere, für missbrauchen oder den missbrauch von seinem einfluss-tatsächliche oder vermeintliche-in den blick zu bekommen, einer behörde oder einer öffentlichen verwaltung auszeichnungen, jobs, märkte oder andere positive entscheidung ».

Im vorliegenden fall, Herr Azibert – die gespräche empfangen zwischen MM. Sarkozy und Herzog belegen – wollte sich die unterstützung des ehemaligen präsidenten der Republik, um probleme, einen post im fürstentum Monaco.

Lesen sie auch (ausgabe abonnenten) : Ein neues hindernis auf dem weg zurück zu Nicolas Sarkozy

SARKOZY WIRD ALS « AUFTRAGGEBER »

Wenn sie den inhalt von telefongesprächen zwischen Sarkozy und Mir Herzog ist äußerst peinlich für die beiden männer, ist ihre mitwirkung ist nicht das gleiche. Der ehemalige präsident wird als « auftraggeber », endbegünstigten der informationen, seinen anwalt spielend mehr vermittler. In der tat, es ist Mir Herzog, die regelmäßige verbindung mit Herrn Azibert. Die beiden männer kennen sich seit jahren. Der anwalt realisieren, dann Sarkozy. In der tat, Herr Sarkozy, wenn er spricht Herr Azibert, spricht von « unserem freund », was auf eine große nähe zu den oben richter.

Bleibt, dass die telefonüberwachung vorgenommen, die von den richtern Serge Tournaire und René Grouman in den ordner, in libyen haben nicht nur gezeigt, in diesem fall von menschenhandel einfluss. Sie haben vor allem gezeigt, dass ein netz von informanten innerhalb des staatsapparates, insbesondere in den institutionen polizei und justiz in der nacht von Nicolas Sarkozy, sie zeigen aber, dass auch « die entrisme » praktiziert des ehemaligen präsidenten oder seiner angehörigen, um informationen über die verfahren, die eine bedrohung darstellen.

Im monat märz, der chef der spionageabwehr deutsch, Patrick Calvar, bestätigt hatte den richtern, dass Herr Sarkozy hatte ihn so persönlich angerufen, juni 2013, um sich zu informieren über die fortschritte der untersuchung im zusammenhang mit der finanzierung libysche seinen wahlkampf im jahr 2007. Indem sie tatsächlich ein hoher beamter in eine unhaltbare lage.

>> video Ansehen : Warum hörst « zeugen des systems Sarkozy »


Leave a Reply