Die globale erwärmung führt zu einer verschlechterung der trockenperioden, wie hier in China.

Dürren, überschwemmungen, migration, nahrungsmittelknappheit, konflikte : die unternehmen sind nicht ausreichend darauf vorbereitet, klimawandel, was gefährdet ihre sicherheit und stabilität zu gewährleisten, warnt der zwischenstaatlichen sachverständigengruppe über klimaänderungen (IPCC) im zweiten teil des fünften bericht, veröffentlicht am montag, 31.

Lesen : Neue alarmierenden bericht des IPCC zum klimawandel

In einem chat auf Der Monde.fr der klimaforscher Hervé auf Die richtigkeit, aktualität, die an der erarbeitung dieser synthese und verhindert, dass man zu bewältigen begrenzung der emissionen von treibhausgasen und anpassung an die folgen eines planeten mehr warm.

Maria : Was sind die wichtigsten ergebnisse der 2. teil des IPCC-bericht ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : – objekt dieser zweiten stufe ist zu registrieren, der klimawandel in eine logische interdisziplinären vielfältigen auswirkungen, wie z. b. die auswirkungen auf wasser, leben, gesellschaft, meer. Und legen sie die erwärmung in der logik der territorialen mit dem ziel, den schätzen, die strategien zur anpassung an den klimawandel.

Emilie : ist es nicht schon zu spät, um eine anpassung an die globale erwärmung ? Millionen menschen fliehen bereits am meer, wie in Bangladesch. Geh-dein nicht bezahlen untätigkeit und trägheit der regierungen ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Es ist spät, aber sicherlich noch nicht zu spät für alles. Es gibt viele maßnahmen noch möglich. Sich gedanken über die anpassung ist auch eine art und weise tragen einen blick konkret auf die kommenden veränderungen. Aber es ist wahr, dass es bereits von den unvermeidlichen änderungen kommen heute.

A.M. : Wie regierungen ermutigen, biegen notwendigen ökologischen und reform der sozial-und wirtschaftspolitik in der folge ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Eine entwicklung der gruppe 2 des IPCC ist es, fundierte überlegungen ganz konkret auf, was passieren kann, in den gebieten und anreize zur entwicklung der politischen ebene, z. b. auf regionaler ebene als dies beginnt schon viel zu tun bekommen. Was auf jeden fall locken maßnahmen auch auf nationaler ebene.

Clemens : Ein teil der trägheit kommt ein mangel an überzeugung von der dringlichkeit zu handeln. Wie überwindet dieses problem ? Gibt es eine inkompatibilität zwischen wissenschaftlichkeit und kommunikation ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : ist Das nicht ein problem der strenge, denn man hat ja schon genug elemente, die es ermöglichen, ziele zu definieren, die bereits sehr schwer zu erreichen. Durch die nachteile, ist es am besten helfen, die konkrete vorstellung davon, wie ein planet wärmer. Es ist gut, dass versucht bericht der gruppe 2.

Florian : Man spricht mehr und mehr zur anpassung an den klimawandel und weniger kampf gegen die globale erderwärmung. Wir bereits ab einem punkt ohne wiederkehr ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Ein teil der veränderungen in bezug auf die erwärmung wird irreversibel, aber das heißt nicht, dass man einen punkt erreicht hat, an denen die aktien würden überflüssig. Die reduktion von treibhausgas-wird immer nötig sein, um zu vermeiden, eine erwärmung und folgen weiter zu stärken.

Adrien Couzinier : Hat man einen genauen überblick der standorte menschlicher infrastruktur weltweiten empfindlich erwärmung ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Die aufmerksamkeit geschenkt, die alle diese schwachstellen deutlich gestiegen. Sie bleiben sehr stark von einem land zum anderen, von einer tätigkeit zur anderen. Zu den bereichen, die sehr anfällig, es gibt alle küstengebiete, den berggebieten und in bestimmten regionen, die probleme mit der verfügbarkeit von wasser, die auswirkungen auf das leben und auf die ernährung.

Jennifer : Die tiere werden sich anzupassen ? Wissenschaftler sagen, daß viele können sich nicht genug bewegen, schnell zu finden, ein klima, das zu ihnen passt.

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität :, Die anpassungsfähigkeit sind natürlich begrenzt durch die geschwindigkeit des klimawandels und es ist für das, was man darf nicht gegen anpassung und minderung der emissionen von treibhausgasen. Es sind zwei sich ergänzende vorgehensweisen.

Adrien Couzinier : Wir können nicht simulieren lokal die auswirkungen des klimawandels. Wie können wir uns vorbereiten, effizient, ohne genau zu kennen/lokal bedarf ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Der bericht versucht, jedoch zu begegnen und diese schwierigkeiten, indem sie vor zwei begriffe, die sehr wichtig sind, der begriff der vulnerabilität (welche systeme werden ökonomische und ökologische climato-abhängige) und resilienz (wie reduziert man diese abhängigkeit).

Flo : Ist die entwicklung des klima-und langfristig orientiert sich in richtung einer erwärmung ein teil der welt und ein abkühlen der anderen ? Wie wir feststellen konnten in diesem winter vor allem mit temperaturen über dem durchschnitt in Deutschland, und weit unten in Amerika.

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität :, Was wir beobachtet haben, in diesem winter ist in erster linie die natürliche variabilität des klimas, das manifestiert sich kurzfristig von einem jahr auf das andere. Alle prognosen langfristig zeigen eine erwärmung fast überall auf der welt.

Fabrice : Der zerfall ist es unvermeidlich, verbrauchen weniger energie auf der ebene des globus ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität :, Was nötig ist, sind es, die emissionen von treibhausgasen. Die übersetzung politik ist es, mindestens eine übersetzung für die einsparung von energie und natürlichen ressourcen.

Adrien Couzinier : Das IPCC rechnet mit einem rückgang um ein paar prozent der landwirtschaftlichen produktion. Die studie von Davis and Shaw 2001 in Science erschienen ist viel panikmache. Es scheint mir, dass das IPCC ist nur eine statische studie potenziale für die landwirtschaft (als hektar werden geeignet für die produktion von weizen oder reis), ohne sich die frage zu stellen, wo werden diese bereiche ? (bewegt-t-on landwirte und landwirtschaftliche infrastruktur ? Was das wäre und würde das kosten ?)

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Das IPCC, der keine wissenschaftliche arbeit, die von ihm selbst, aber es ist die synthese vorhandener studien. Die angegebenen ergebnisse entsprechen dann einen direkten einfluss der temperatur auf die landwirtschaft.

Lesen sie das interview : « In einigen regionen in Europa, die produktion von weizen könnte sinken um 20% bis zum jahr 2030 »

Kervennic : Warum wissenschaftler setzten sie so viel zeit zu integrieren, die erwärmung der tieferen schichten der ozeane in ihrer analyse ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Bis mitte der 1990er-jahre, dem tiefen ozean, war nicht wirklich berücksichtigt, die modalisations klima, da ist wenig bekannt. Es ist einer der bestandteile des systems, auf denen man am meisten gelernt in den letzten jahrzehnten.

Reunargoylh : Warum interessiert man solche probleme, dass seit fünfzehn, zwanzig jahren ? Ist dies die folge einer druck der industrie oder der politik der westlichen ?

Hervé auf Die richtigkeit, aktualität : Die ersten berichte über die CO2-emissionen und ihre auswirkungen auf das klima beginnen in den jahrzehnten nach dem zweiten weltkrieg. Das problem ist alt, aber das bewusstsein allgemeinen hat sich zeit genommen.


Leave a Reply