Nicolas Princen (rechts) und Fleur Pellerin (im hintergrund) beantworten die fragen der journalisten nach ihrem debatte.

Es dauerte warten, bis die ganze letzte frage, um die debatte entzündet. Während Fleur Pellerin (PS) und Nicolas Princen (UMP) diskutieren seit mehr als einer stunde von maßnahmen, die von ihren bewerbern jeweiligen im bereich der digitalen donnerstag, 26 april, auf einladung einer gruppe von unternehmen und verbänden, eine stimme im hintergrund den raum stellt : "aber was stellt ihr euch ?"

Bis dahin, die vertreter der bewerber hatten, fand die liste der vorschläge, die bereits bekannt : steuerreform durchzusetzen und mehr die großen internet-firmen mit sitz im ausland, neufassung der bildung der digitalen schule, schutz geistigen eigentums, die unterstützung von KMU in frankreich über das öffentliche auftragswesen oder entlastungen aufwendungen für die start-up…

Auf der digital sind die ziele im konsens, sondern die art und weise, sie zu erreichen, variiert : der dax legt den schwerpunkt auf die schaffung eines "fach digitales", in ergänzung zu den bisherigen möglichkeiten, während die SP bietet das Sparbuch industrie, wollte François Hollande ; die diskussion ist höflich, das duzen strenge, zwischen den zwei vertreter.

DIGITALE FREIHEITEN GEGEN ERFAHRUNG

Es gibt doch große unterschiede hinsichtlich der hintergrund ist der auffassung, Fleur Pellerin. "Wir haben nicht die gleiche vision Internet. Alles, was wir in der lage, sie sagen konnte, sie scheinen konsens, aber das ist, weil man noch nicht die frage der überwachung der internetnutzer. Erweiterung der Hadopi-streaming, "bestrafung" der besuch von webseiten terroristen : Nicolas Sarkozy sieht das Internet als raum der anzucht von den terroristen macht."

Auf der Hadopi, einrichtung gegen das illegale herunterladen, die für das thema "digitale kampagne von François Hollande über seine ersetzung durch ein anderes gerät, das ohne zweifel erweitert, zu anderen themen" ; Nicolas Princen "stellt fest, dass [PS] bietet nichts besser" sein als die vorhandenen. Nach mehreren änderungen, die position auf die möglichkeit abgeschafft wird oder nicht, das gesetz Hadopi, die PS hat entschieden vorschlagen, eine reform der Hohen Behörde, ohne legalisierung oder entkriminalisierung des illegalen download.

Attackiert die bilanz der regierung Sarkozy, Nicolas Princen will, bevor sie die erfahrung seines kandidaten und seinem realismus : eG8, nationalrat, im digitalen öffnen von daten in öffentlichen, besuch in einem campus-computer-schule während der kampagne… "Nicolas Sarkozy, der sich persönlich, und das macht einen großen unterschied, richter Princen. Es ist nicht die technik als solche, dass die werte, die sie transportiert, die sie interessieren, Nicolas Sarkozy, werte, die freigabe der fähigkeit, zu schaffen, seine start-up…"

RECHTE DES VERBRAUCHERS UND WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG

ein Weiteres thema, das ärgert : die riesen Net, und ihre präsenz in Frankreich. PS und UMP sind sich einig, dass eine neugestaltung der steuerlichen vorschriften ist erforderlich, um als unternehmen mit sitz in Irland, wie Facebook oder Google, zahlen mehr steuern in Deutschland. Aber die konvergenz des einen endet dort,; duzen vergessen, Nicolas Princen nimmt, Fleur Pellerin, die verglichen habe das neue Google-hauptsitz in Paris eröffnet von Nicolas Sarkozy – ein "HAUPTQUARTIER Potemkin", zu glauben, dass dieser neue sitz war vor allem symbolische bedeutung. "Die verantwortung lernt man eine gewisse demut. Es muss sichergestellt werden, dass Google, dass sie beschimpfen länge blog, wien investieren bei uns ; unterstützt werden müssen, unternehmer, und ihr programm nicht die belohnung nicht", schimpft Herr Princen.

Dort, wo die vertreter der kandidat der UMP, sieht in der bi-plattform Facebook eine "brise-grenzen" für unternehmen, die expandieren, Fleur Pellerin, die sich aus sicht des verbraucherschutzes, der vergleich der zugriff auf die daten von Facebook, die mitnahme von rufnummern. Allgemein die SP stellt sich verteidiger der individuellen freiheiten : "habeas corpus" digitale text – und stärkt insbesondere das recht auf die privatsphäre der nutzer – urteil aus dem verkauf von monitoring-technologien-mail an diktaturen… fragen, die nicht in die landschaft bis heute.

Die videospiel-INDUSTRIE UMWORBEN

"Andere" das fehlen von debatten bisher, das video-spiel zu sein scheint plötzlich die aufmerksamkeit der bewerber. Während die programme der kandidaten nicht dort verbringen, nicht eine zeile, ihre beiden vertreter der SP und der UMP haben zahlreiche anspielungen an die unternehmer : während Fleur Pellerin erklärte, dass das video-spiel ist ein "strategischer sektor" ebenso wie e-health, Nicolas Princen meinte, es wäre normal, dass der vertreter dieser branche sitzen im nationalrat digital.

versprechungen, die nicht "nur verbindlich, dass diejenigen, die sie hören", sagt der ceo des syndikats-video-spiel -, Julien Villedieu. Der präsident des Syntec digital, Gewerkschaft, arbeitgeber-neue technologien, co-organisator der debatte ist, genauer : "Bestimmte verpflichtungen übernommen wurden, schriftlich, man kann daran erinnern, dass der künftige präsident der Republik", sagte er startete den vertretern der kandidaten.


Leave a Reply