auch in Diesem jahr das große festzelt der weltweiten elektronischen wandert casino casino in Las Vegas. Die Consumer Electronics Show (ces), jährliche weltweiter findet von dienstag, 7. bis freitag, 10 januar, zieht in der « stadt der laster » von mehr als 3 500 aussteller. Im ozean der technologischen neuerungen, mehrere große trends zeichnen sich auf. Und vorweg, unser leben in ein paar jahren.

Das Internet der dinge. Nun, die computer, tablet-pcs oder smartphones sind nicht mehr die einzigen objekte mit dem Internet verbunden sein. Messung der aktivität eines menschen oder seine umwelt, die wieder mit einer mobilen anwendung, um dann die dinge zu verbessern, das ist das versprechen, das Internet der dinge (Internet of Things). Auf dem markt vertreten hat, 1,6 milliarden dollar (1,2 milliarden euro) im jahr 2013, so die berechnungen des us-firma Gartner, dürfte die 5 milliarden ab 2015. In diesem jahr fast 40% der stände es verdammt sind.

In die industrie, in die start-up-französischen zeigen : Withings startet die messung und die verbesserung des schlafes mit der präsentation eines neuen produktes gleiten unter der matratze ; Netatmo anzeige ein schmuckstück, das ausmaß der exposition gegenüber der sonne, um zu vermeiden, Biafine ; Decathlon, setzt sich : « es ist wichtig, so zu denken, die zwecken, bringen sie ein echtes plus in der praxis », betont Tobias Gensse, produktmanager der lage, die aktivität innerhalb der gruppe der nordländer. Decathlon bietet einen walkman für schwimmer, die die längen und passt sich automatisch dem tempo der musik-rhythmus-training.

« Trotz der effekt-modus rund um brillen oder uhren angeschlossen, das sind die bereiche, die von der form und der gesundheit, die werden die ersten abheben », sagt Angela McIntyre, director of research bei Gartner. Der kleine begleiter, um sich gut zu fühlen, aber nicht viel mehr für den moment… « Der e-gesundheit ernsthaft, das ist ein riesiges potenzial. Aber es bleibt eine reihe von ethischen und rechtlichen fragen zu lösen, die bremsen könnte, seine entwicklung, note Laurent Remont, vice president technology bei dem hersteller von elektronischen bauteilen STMicroelectronics. Was sicher ist, dass man sich nicht vorstellen, noch nicht alle anwendungen. Dies kann mische die karten in der unterhaltungselektronik, dominiert heute das trio SAS : Samsung, Apple, Sony. »

auto Der zukunft. Fast alle großen namen der branche auto sind vorhanden. Die Ford hat bereits bei der präsentation seines « coup » des jahres, den prototyp eines elektro-auto mit einem solarmodul auf dem dach. Dieser ist mit einer lupe, die es ermöglicht, das licht konzentrieren und damit die effizienz des systems. An einem tag, sorgt für Ford, das gerät sammeln sie so viel energie, in vier stunden verpflegung auf eine klemme, elektrische klassiker.

Der andere erwartete bewegung ist Audi. Laut dem Wall Street Journal, der deutsche hersteller wird bekannt, eine partnerschaft mit Google, der für den betrieb der konsole an bord (musik -, navigations -, dienstleistungen), die von ihren limousinen, die mit dem betriebssystem Android dominiert den smartphone. Fachleute auf diesem gebiet, wird es begegnen Apple, die ebenfalls versucht, fuß zu fassen in die cockpits.

Der markt ist voll von zukunft : nach dem kabinett IHS, 130 millionen konsolen bord sollten vergehen, bis 2020 aus.

TV-bildschirme gekrümmt. die tv-welt ist in bern. In Frankreich sank der umsatz um 15 % im jahr 2013, laut dem marktforschungsunternehmen GfK. Der trend dürfte sich fortsetzen und 2014. Um die maschine wieder, LG oder Samsung wollen, drücken sie auf die bildschirme gekrümmten mehr oder weniger großen, oder auf der ultra-high-definition, « 4K », die eine hohe bild-vier mal mehr dem heutigen standard. Die sache ist noch nicht gewonnen.

Auch die fußball-wm, die sich in diesem jahr wird in Brasilien noch immer eines der wichtigsten faktoren für die erneuerung von einrichtungen-TV in Europa. « Es ist noch zu früh für die 4K profitieren kann, relativiert Herr Remont. Es gibt noch ein paar technische probleme, und die systeme sind noch nicht alle vollständig kompatibel. » Schließlich sind diese super-displays sind weiterhin sehr teuer, auf mehrere tausend euro das stück.

boom der 3D-drucken. das ist der andere aspekt, der mode, mit den objekten verbunden sind. An der seite von Stratasys und 3D-System, die beiden großen us-amerikanische 3D-drucker findet man auf der ces viele start-up-unternehmen wie MakerBot, Solidoodle oder 3Doodler. BAE, die britische gruppe verteidigung hat angekündigt, am 5. januar gemacht haben, fliegen sie mit erfolg ein Tornado mit metallteile « gedruckt » im system der luftzufuhr und im fahrwerk des flugzeugs jagd.

Mit der ankunft von druckern und low cost öffentlichkeit, die technologie ermöglicht auch die herstellung haus kleine gegenstände aus kunststoff, die aus den plänen, die im Internet gefunden werden.

am Mittwoch, den 8 am abend beim traditionellen abendessen mit DIESEN zusammen mit den chefs der größten technologie-unternehmen der welt, das ist Bre Pettis, der gründer von MakerBot (zurückgekauft. juni 2013, die von Stratasys) hat die ehre, die konferenz der select der woche.

>> Lesen sie auch : Die großen massen der high-tech sind altmodisch ?


Leave a Reply