Nicolas Sarkozy, der am 2. september in Sainte-Marguerite, in den Vogesen.

Ohne blüten oder kronen. Nach François Fillon, 24 august, der ministerin für solidarität, Roselyne Bachelot, hat bestätigt, dass die presse einen neuen report, der klingt wie eine aufgabe, die reform der abhängigkeit. Gibt es "keine maßnahme zusätzliche finanzielle" für ältere und pflegebedürftige menschen in der haushaltsentwurf 2011, sagte der minister in Libération, freitag, 2. september.

"und Erstellen von neuen leistungen, es war ziemlich inconséquent" angesichts "die globale finanzkrise, die wir treffen", versicherte der minister. Und versprochen : "Diese reform wird kommen, ich sage es noch einmal : es ist nicht aufgehoben, es wird verschoben." Offiziell einen neuen termin wird vorgeschlagen, im frühling.

BAUSTELLE STÄNDIG VERSCHOBEN

Aber das datum, einige wochen vor der fälligkeit des präsidenten, bleibt wenig illusionen an profis : immer wieder verschoben, die seit 2007 die reform der pflegeversicherung, sollte eine der größten baustellen der präsidentschaft, findet nicht statt.

Am 8. februar 2011 noch immer, während er den begriff der "große nationale debatte" auf die frage, Nicolas Sarkozy hatte doch versprochen : "Diese debatte, ich wünschte ich, ich wollte, ( … ) trotz warnungen von denen so viele, die die waren zu riskant im hinblick auf die herausforderungen und die wahltermine. Noch einmal, es hätte also erst… Aber warten, was ? (…) Das ausmaß dieser herausforderung wir messen alle, wir alle wissen, wie ist die schwerkraft, die dringlichkeit, die er gibt uns die möglichkeit zu geben, darauf zu antworten." Die krise und die notwendigkeiten der gründlichkeit beendet haben, diese bestimmtheit.

Der reform war es, die gewünschte seit mehreren jahren durch die fachkräfte des gesundheitswesens lückenfüller. Es gab in der tat, im jahr 2009, 1,117 millionen menschen über 60 jahre, die berührten die zuweisung individueller autonomie (APA) – die zahl steigt kontinuierlich seit der gründung dieser hilfe, 2005. Die kosten für die unterstützung der abhängigkeit, er hat erreicht, im jahr 2010, 22 milliarden euro, so der ministerpräsident.

"SETZEN sie DEN ‚FÜNFTE RISIKO "2009"

Die unterstützung der abhängigkeit war eine der wichtigsten aktionen des programms von Sarkozy im jahr 2007. "Erstelle ich eine fünfte zweig der sozialen sicherheit, um sich ausreichend mittel der verlust von autonomie", versprach der bewerber. Er versicherte außerdem wünschen, dass "das recht auf die unterstützung der abhängigkeit wird entgegengehalten werden nach fünf jahren endlich die anstrengung der nation für ältere menschen sei auf der höhe".

nach der wahl Nicolas Sarkozy ist zurück, dieses versprechen zu gewährleisten, 9. juni 2007 : "Ich möchte, dass Frankreich ein modell in der unterstützung von allen pflegebedürftigen." Er wiederholt sein engagement für die herbst 2007 : "Das gerät unterstützt das risiko der pflegebedürftigkeit, die ‚fünfte risiko‘, auf dem ich verpflichtet bin, wird der allgemeine lösungen für alle personen, die sich im verlust der autonomie."

Ende 2007 eine informationsreise, auf die APA ist eröffnet die Versammlung. Xavier Bertrand, dann minister für gesundheit, verspricht ein gesetz nach seinen überlegungen vor dem sommer 2008. Die baustelle ist groß : es muss die finanzierung der abhängigkeit durch eine neue, dem tag der solidarität ? Zwingen, eine versicherung abhängigkeit von öffentlichen oder privaten ? Berücksichtigen sie das erbe der beihilfeempfänger ? So viele fragen schnell… abgestoßen.

Im februar 2008, als er kündigt eine prämie für die begünstigte der mindestrente, Nicolas Sarkozy spricht selbst ein report des gesetzes, in bekräftigung seiner "ambition, die einrichtung der fünfte risiko des sozialen schutzes im jahr 2009". Der gesetzentwurf wird voraussichtlich anfang 2009.

Aber der finanzkrise im herbst 2008 stört die prioritäten der präsidentschaft. Und die "fünfte säule" ist wieder nachgewachsen. Der minister für arbeit, Brice Hortefeux, verfällt dieser baustelle, kündigt nun ein text zum schuljahresbeginn 2009 oder im herbst.

"DIESES PROBLEM WIRD IN Das JAHR 2011"

Im frühling neue report : kurz darauf stattfindenden staatssekretär für solidarität, sagt der 28. mai 2009 mit, dass sie hoffe, "dass ein text vorgelegt werden kann auf der tagesordnung des Parlaments im ersten halbjahr 2010". Nicolas Sarkozy führt in das thema ein, die im juni beim Kongress der " mutualité französischen, aber so vage, nur wünschen, dass "die unterstützung der abhängigkeit von älteren menschen und von menschen mit behinderungen" oder "organisiert, die um ein einzelnes projekt stützt sich auf die suche nach mehr autonomie".

nach der sommerpause, noch immer kein gesetz. Nicolas Sarkozy spricht erneut die baustelle der abhängigkeit bei der ihre wünsche von den Franzosen, den 31. dezember 2009. "Im jahr 2010, es geht, wir müssen ( … ), die herausforderung sucht, wird in den kommenden jahrzehnten eines der größten probleme schmerzhaft, mit denen unsere familien konfrontiert werden", verspricht der chef der staatskanzlei.

Eine verheißung, die nicht übersetzt werden, dass durch wenig konkretes bis zum sommer. Die exekutive hat die rentenreform muss abgestimmt werden im herbst 2010. Und Nicolas Sarkozy verspricht, in einem interview am 12 juli, auf France 2 : "Wir werden die finanzierung der pflegeversicherung (…) dieses problem wird in das jahr 2011." Der abgeordnete der UMP Valérie Rosso-Debord macht am nächsten tag seinem bericht auf die spuren der finanzierung der reform. Es geht nicht auf die gründung des "fünften risiko", sonst um die feststellung, dass die gründung eines neuen unternehmens, der solidarität scheint unrealistisch, in zeiten der krise.

Nicolas Sarkozy habe nicht vergessen, wieder auf die abhängigkeit. Bei einem eingriff tv-ende der mobilisierung gegen das gesetz über die renten, 15 oktober, der leiter der Staat sichert sich erneut, dass "möchte der schöpfung (…) eine neue gefahr, einen neuen zweig der sozialen Sicherheit, der fünfte risiko (..) Wir entscheiden im sommer 2011, nach dieser großen debatte".

"BEARBEITEN DIESER ORDNER… WÄRE NICHT VERANTWORTLICH"

Ein versprechen wiederholt, den 10. februar 2011, bei der sendung "Worte Deutsch", auf TF1. Nicolas Sarkozy sorgt einmal mehr : "Es ist eine verpflichtung : nachdem die reform der renten-und garantiert die einkommen der rentner, ich wünsche mir, dass wir réformions die abhängigkeit." Der staatschef kündigt an : "Wir organisieren eine große anhörung wird für die letzten sechs monate", nach dem "wir entscheiden in diesem sommer die einrichtung einer fünften schutz an den seiten der krankheit, rente, von der familie, von unfällen bei der arbeit, die die traditionellen zweige der sozialen Sicherheit".

Aber ein paar tage später, im Elysée macht einen diskreten berichtigung bei den journalisten : das staatsoberhaupt hätte vor allem wollte betonen die durchführung von maßnahmen auf die sucht, aber nicht auf einen neuen zweig der sozialen Sicherheit. Diese spur war doch hochgehalten während der kampagne von 2007, nicht mehr aktuell ist angesichts der krise der defizite.

Die konsultation ist nicht weniger statt, unter der schirmherrschaft von Roselyne Bachelot. Diskussionen sind organisiert in Deutschland, in denen sich verschiedene akteure abteilungen, pflegeheime, ärzte und pflegepersonal… Kern der frage, die finanzierung gegenstand einer reihe von annahmen : anstieg von CSG, höhere abgaben, MEHRWERTSTEUER soziale… Keine macht konsens, einige monate vor der fälligkeit des präsidenten. Der minister kündigt jedoch, dass die ergebnisse dieser konsultationen werden veröffentlicht im september.

Aber am 24 august, François Fillon läutet die totenglocke für diese hypothese. Angesichts der notwendigkeit der haushaltsdisziplin, die baustelle der reform ist erneut verschoben, diesmal auf anfang 2012. "Behandeln sie diesen ordner in den wirtschaftlichen und finanziellen umfeld, wie wir sie heute kennen, im notfall, nicht verantwortlich", sagt der ministerpräsident. Eine beerdigung diskret für ein wahlversprechen, die noch nie das tageslicht gesehen.


Leave a Reply