Wiedersehen « die territoriale organisation » Frankreich : der ehrgeiz, François Hollande, ausgedrückt anfang dieses jahres und es bestätigte sich nach dem debakel der sozialisten bei den kommunalwahlen im märz, ist im laufe der veränderungen fuß der regierung, einen großen plan nicht lesbar. « Ärger, nichts als ärger », um wieder die formel rahmen des PS. Wie viele gibt es regionen, in sicht ?

Die bezirksräte verschwinden ? Wer macht was ? Die ausgaben der gebietskörperschaften werden sie zu verringern ? Dienstag, 28 oktober, Manuel Valls wird versuchen, « wieder sinn und kohärenz», diese reform, die eine erklärung auf die kommunen vor dem Senat, die rebasculé rechts, die am 28. Ab dem 3. oktober, das thema war im herzen ein gespräch zwischen Hollande und der präsident UMP des Senats frisch gewählt, Gérard Larcher.

Die intervention von Herrn Valls, gefolgt von einer diskussion, vor der zweiten lesung des gesetzentwurfs auf der karte der regionen und der zeitpunkt der wahlen in den abteilungen und regionalen 2015. Hat sich dieser text fügt ein weiteres, über die Neue verwaltungsgliederung der Republik (« Unser») zielt auf die klärung der rolle der jeweiligen gemeinschaft. Es wird grundsätzlich geprüft, in der ersten lesung im Senat anfang 2015.

  • Karte der regionen : das tauziehen weiter

unter berufung auf eine bestimmte anzahl, Herr Valls deutet an, daß es nicht zu geben, versuche der parlamentarischen ändern der karte der regionen. « Nach dem psychodrama, was man erlebt hat [während der ersten lesung] man wird nicht öffnen die büchse der Pandora », bestätigt berater im Elysée-palast. Der Senat hatte in den mülleimer geworfen, die neue karte vorgestellt, die exekutive und die abgeordneten hatten parlementé während der langen stunden für zeichnen, etwas anders als in der ursprünglichen version.

diesmal die senatoren wollen sich zeigen konstruktiv. « Der Senat muss abwägen, drucken, seine marke, erklärt Bruno Retailleau (UMP, Vendée). Kann es nicht einfach abtun text. » Bei der prüfung der gesetzentwurf soll verabschiedet werden, die dissoziation des Elsass und der satz « Lorraine Champagne-Ardenne ». Nicht sicher, ob die regierung, die schaffen will, das ist eine region, die wirtschaftlich stark, damit einverstanden ist. Die senatoren sollten auch gegen die fusion von Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées. Endlich, der region Centre, sollte den namen ändern, um sich zu nennen Centre-Val de Loire.

  • ziel Valls auf die abteilungen

Bauernhof auf die regionen, Herr Valls sollte, im gegensatz dazu, zeichen zu setzen, öffnen sie auf die bezirksräte. Diese frage ist sehr empfindlich, die nicht behandelt wird, dass die prüfung der text « Unser », hält bereits die aufmerksamkeit auf sich – insbesondere im bereich der senatoren « départementalistes », eine sensibilität, die quer durch alle gruppen. Ihre zustimmung zu der reform in seiner gesamtheit, hängt sehr stark von diesem thema.

Anfang april, der ministerpräsident hatte doch angekündigt, in seiner rede auf die allgemeine politik, die abschaffung der « bezirksräte » bis 2021. Aber ende august, er sagte zu wollen, halten in die ländlichen gebiete, zu schonen, der fdp, der linken (PRG) – heftig gegen das verschwinden dieser ebene und deren stimmen könnten hilfreich sein bei der abstimmung des textes. Am 16 oktober, der erste minister hat sich selbst verpflichtet, in einem brief an Jean-Michel Baylet, der chef des PRG, « nachhaltigkeit mindestens die hälfte der aktuellen bezirksräte ».

« Halten fünfzig abteilungen ländlichen raum, zur freude von Herrn Baylet ist unsinn, verpasste Eric Doligé, senator (UMP) und präsident des generalrats des departements Loiret. Nur durch die fusion würde die nachhaltigkeit und sparen sie geld. » Für die unterstützung bei solchen abstimmungen, die senatoren stimmen sollten die abschaffung des referendums vor der fusion zwischen den abteilungen – ein mechanismus, der, bis jetzt, und führt zum scheitern alle versuche. Diese idee als « interessant » von André Vallini, staatssekretär bei der gebietsreform, die sich vorstellt « Frankreich, das in zwölf regionen und fünfzig abteilungen ».

In den städtischen gebieten, die regierung hält dagegen, sein projekt zu sehen, die bezirksräte schmelzen, bis 2020 in den fünfzehn metropolen erstellt durch das gesetz zur modernisierung der öffentlichen klage das gesetz im januar. In gebieten, in halbstädtischen, die allgemeinen tipps würden ersetzt durch eine « föderation von gemeindeverbände ». Dieses schema kann sich auf zwanzig abteilungen. Aber die exekutive bleibt vage über die modalitäten eines solchen gerätes. « Wir haben fünf jahre über die entwicklung der bezirksräte », erinnert er Vallini. « Diese entwicklungen werden notwendigerweise der zeit », sagt Jean-Pierre Schweiß, senator PS Loiret, erinnerte daran, dass die umsetzung der gemeinden zog sich über mehr als zehn jahren.

  • Verspannungen im blick

mit Diesem umbau stellt fragen, auf die sozial-leitungen durch die abteilungen, betont Immanuel Aubin, professor für öffentliches recht an der universität Poitiers. Das risiko ist groß", sagte er, zu fliegen, splitter fähigkeiten, die entscheidend für benachteiligte bevölkerungsgruppen. « Man wird erreichen ein hybrid-system, auf der karte, wo die allgemeine tipps werden in bestimmte teile des gebietes aber aufrechterhalten werden können, in anderen vollständige Pascal Jan, professor für öffentliches recht an der universität Sciences Po Bordeaux. Viele auserwählten halten, da diese ihre positionen, ihre vorrechte, die im spiel sind, auch wenn sie sagen, diese position halten, im namen der verteidigung des gemeinwohls. » Senator (UMP), Rhone-François-Weihnachts-Buffet anzeige der farbe : die allgemeine tipps halten müssen ihre rolle als « garanten der solidarität territorialen und sozialen zusammenhalt auf dem gesamten territorium ».

  • In einem zentralismus regionaler ?

zur vereinfachung werden die befugnisse der jeweiligen gemeinschaft, das gesetz « Unsere » wird der regionen « one stop shop » für die unternehmen. Zweck : führen von weniger als querfinanzierung, weniger komplexität der verfahren und weniger verzögerungen bei der entscheidungsfindung. Der ministerpräsident bestätigen könnte, dienstag, dass die regionen erhalten eine neue ressource, die steuerpolitik.

Sie werden auch übertragen, neue blöcke von kompetenzen, die bisher im besitz der abteilungen (gymnasium, fernverkehr und schulen, straßen). « Es ist eine form von zentralismus regionale diese reform », meint ein senator UMP. Der prozess der umsetzung ist nicht so steif, nuance Marilyse Lebranchu. Der minister der dezentralisierung erinnert daran, dass das gesetz zur modernisierung der öffentlichen aktion erstellt konferenzen territorialen», in denen die gewählten und der Staat können modulieren die verteilung von kompetenzen.


Leave a Reply