Anne Lauvergeon, den 21. mai in Paris. hausdurchsuchungen im gange sind, dienstag, 3. juni, dem sitz von Areva, die im rahmen der erhebung über die rücknahme, im sommer 2007, der kanadischen bergbau-UraMin. Die ermittler haben auch gesucht bei der ehemaligen besitzerin von unternehmen, Anne Lauvergeon. Es handelt sich um eine sache des Staates, mit mehr als 2,8 milliarden euro in rauch aufgegangen.

Als das herausstellen, dass Die Welt, die er vor zwei wochen eine vorläufige untersuchung durch die staatsanwaltschaft nationaler finanzrahmen (PNF) eröffnet wurde nach einer meldung der Rechnungshof. Am 20 februar, hatte sie gekündigt beim PNF « des verdachts von straftaten ». Effarés, die ihre entdeckungen auf den zeitraum 2007-2011, die richter nicht einmal warten, dass ihre endgültige bericht über Areva, wartete vor dem sommer abgeschlossen werden.

LAUVERGEON, die IN Das AUGE DES sturms

Die Welt hatte zugang zu den schlussfolgerungen dieser ausschreibung. Sie sind nicht anfechtbar. Darüber hinaus werden die richter nicht verstehen, warum Areva investiert hat, zusätzlich zu dem kaufpreis – 1,8 milliarden euro -, 865 millionen euro zusätzliche einrichtungen UraMin, bevor die « geschäftsleitung nicht genügend zuverlässig auf ihre relevanz ».

Lesen sie die vollständige untersuchung (ausgabe abonnenten) : Rücknahme von UraMin : wie Areva hat sich getäuscht Staat

Eine person konzentriert sich die kritik : die ehemalige chefin Areva von 2001 bis 2011, Anne Lauvergeon. Vier straftaten sind auch abzüge von den richtern und staatsanwälten. Zuerst werden die delikte der « präsentation oder veröffentlichung des jahresabschlusses ungenau und ungläubigen », sowie die « verbreitung falscher oder irreführender angaben ». In der tat, es ist nur der 12. dezember 2011 mit, dass der aufsichtsrat beschloss, zu verbringen 1,4 milliarden rückstellungen vermögen UraMin, die verwaltung der finanzen von Areva für lange jahre.


Leave a Reply