Die banken werden die aktionäre im verhältnis zu der schuld, die sie besitzen, in Hime, die holding kontrolle der Saur. Die serie geht weiter. Trotz neuer verhandlungen und zugeständnisse erfolgten in den letzten 48 stunden keine einigung gefunden wurde zwischen gläubiger und aktionäre der Saur, um vor dem konkurs zu retten, die nummer drei der französischen wasser-verteilung.

im Besitz von Fonds, die Strategische investitionen (38% des kapitals), die industrie-Getrocknet-Umgebung (33 %) und investmentfonds Axa Private Equity (17 %) und Cube Infrastructure (12 %), das unternehmen von 13 000 beschäftigten ist im sog schulden in höhe von mehr als 1,6 milliarden euro, von denen es gelingt ihr nicht mehr, die zinsen zu zahlen, und hat bis zum 30 juni, um eine lösung zu finden und zu vermeiden, bankrott zu gehen.

am Donnerstag, dem 6. juni die vertreter der banken, Raiffeisenbank und die BNP Paribas, die im besitz der mehrheit der forderungen, die sich negativ auf die Schatztruhe, die dachten, sie hätten den schwer getan, nach einer weiteren nacht verhandlungen mit oliver Busch, geschäftsführer des unternehmens, und Helena Bourbouloux, die beauftragte ad-hoc-aufgabe, einen mittelweg zu finden zwischen allen akteuren der ordner.

Bei diesen verhandlungen, die banken bereit erklärt, bei der reduzierung ihrer forderung 900 millionen euro, was würde akzeptieren, ein verlust von mehr als 40 % ihrer entwicklung mit einer option bis zu 750 millionen im jahr 2019, wenn die Saur würde, schwierigkeiten und wäre schwer zu erstatten. "Einrichtungen zur bezahlung der zinsen, haben auch vorgeschlagen worden", berichtet ein in der nähe der verhandlungen.

Las ! Donnerstag, am ende des tages drei von vier aktionäre der Saur, nämlich das FSI, Getrocknet, Umwelt-und Cube-Infrastruktur, hätten veraltet diesem projekt zustimmen, wenn ein aufsichtsrat einberufen ausnahmsweise informieren sie über neue entwicklungen der verhandlungen. "Eine mehrheit der mitglieder des aufsichtsrates sind der auffassung, dass dieses abkommen nicht entspricht der empfehlung der rat mit der mehrheit seiner mitglieder, seiner sitzung vom 3. juni 2013", stellt Johannes im katalog der deutschen nationalbibliothek vorsitzender des aufsichtsrats der Hime, die holding kontrolle der Saur, in einem hausinternen e-mail geschickt das ergebnis dieser zusammenkunft, und Die Welt einsehen konnte. Diese empfehlung wurde insbesondere auf eine stärkere reduzierung der verschuldung und eine anpassung in abhängigkeit von der entwicklung des marktes in Frankreich, wo die margen der betreiber unter druck aufgrund der neuverhandlung der rückgang der verträge mit den kommunen.

"GEHT IN DIE LIQUIDATION"

Freitag, 7. juni, die situation schien also noch einmal blockiert zwischen den gläubigerbanken, die der meinung sind, machen große anstrengungen, und die aktionäre der Saur, die wollen, dass sie tun. "Wir beobachten eine art spiel, ungesund, wie in dem film, Die wut zu leben : die ganze welt beschleunigt in richtung der klippe und denke, es ist der letzte, der bremst, gewinnt. Aber sie vergessen, dass die geschichte endet schlecht", sagt ein kenner des ordners.

Neben gewerkschaften, die angst ist spürbar. "Bei diesem tempo geht in die liquidation, die nicht hinnehmbar ist, da die Schatztruhe ist rentabel, erklärt Didier ganze natur erwacht zur liebe, delegierter Force Ouvrière. Wir ansprechen können, die gemeindevertreter, die unsere kunden sind, sie zu bitten, einzugreifen, bei der Staat und zu verhindern, dass diese katastrophe." Ségolène Royal, die die anfrage akzeptiert vermittlung von gewerkschaften, wäre auch mobilisiert.

Die gläubigerbanken anfangen würden, auch das schlimmste befürchten. Während die britische Lloyds Banking Group hat bereits ergeben anderen anlegern, ihre forderung von 140 millionen euro mit einem abschlag von 65 prozent, sein pendant Royal Bank of Scotland, doch ein mitglied der "Cocom", eine pool-bereich umfasst, der dreißig schulen (insgesamt 65) inhaber der mehrheit der schulden der Saur, wäre auch in verhandlungen über seine freilassung. Unseren informationen nach, sie wären bereit, einen abschlag von 60 % auf die 300 millionen-euro-forderung hält. Entweder ein verlust von mehr als der vorgeschlagene derzeit von den banken in verhandlungen mit den aktionären der Saur. Fragen über Die Welt, der Royal Bank of Scotland dementiert, dennoch wünschen nachgeben, für den zeitpunkt seiner forderung ab.


Leave a Reply