in einer schulung, die im kampf gegen das Ebola-virus, organisiert von MSF, die praktikanten lernen, beschichten, die schutzausrüstung. Sonntag, alarmierende die runde gemacht webseiten informationen : Frankreich hätte 75 % risikofaktor betroffen, Ebola -, bis zwanzig tage, je eine modellierung der epidemie beruht auf den luftverkehr aus. In wirklichkeit, so die studie der forscher ’Alessandro Vespignani, von der Northeastern university in Boston, wurde missverstanden zu werden : die wahrscheinlichkeit, importieren, die das virus in frankreich durch luftverkehr ist viel geringer (20%), da die flüge nach und aus ländern, die von der epidemie betroffen waren 80% reduziert.

Lesen sie unsere entschlüsselung : Wie hoch ist das risiko, dass Frankreich betroffenen durch das Ebola-virus ?

Diese episode zeigt einmal mehr die schwierigkeit der modelle und vorhersagen über die entwicklung dieser episode infektiöse außerhalb der normen, die bereits getötet und mehr als 3.400 menschen in westafrika seit märz.

Simon Cauchemez, direktor der abteilung für mathematische modellierung von infektionskrankheiten Pasteur-Institut in Paris, erinnert an die grenzen der langfristige vorhersagen und die tatsache, dass ein fall, importiert Frankreich würde der ausbruch einer epidemie.

Wie hoch ist das risiko, dass Frankreich betroffenen durch das Ebola-virus ?

Was ist in der vorliegenden studie ausgewertet Alessandro Vespignani, ist die wahrscheinlichkeit, dass eingeschleppte fälle eher, dass das risiko einer epidemie in Deutschland. Ab dem moment, wo es des luftverkehrs -, was ist wünschenswert, insbesondere zum weiterleiten der persönlichen gesundheit und der hardware-man setzt sich zu sehen-infizierten patienten nach hause oder in anderen ländern. Aber Staaten wie Frankreich sind von vornherein vermeiden können eine epidemie. Sie haben die mittel und einrichtungen des gesundheitswesens zu finden, zu kontrollieren und zu isolieren, die personen, die in kontakt mit den patienten haben.

so, dass der ausbruch von Ebola weist zwei besonderheiten auf : die personen, die nicht infektiös sind, dass ab dem zeitpunkt, in dem sie entwickelt haben, die symptome (fieber, erbrechen, muskelschmerzen,…) und die inkubationszeit ist lang genug (zwischen zwei und zwanzig tage, acht -, zehn im durchschnitt). Diese frist ermöglicht, wenn man markierung mit einem fall zu finden und zu verfolgen, die menschen, mit denen er in berührung kam, und isolieren sie diese, bevor sie weitergeben virus.

In dieser art von situationen, es gibt immer das risiko, dass ein patient nicht sofort isolation, wie in den Usa, wo ein Liberianischer wurde erkannt, zu spät. Aber insgesamt, auch wenn es kleine und antriebsketten, sind wir zuversichtlich auf die kapazität einer Ebola-epidemie in Deutschland.

WHO gesprochen hatte 20 000 bis november. Die zentren für die kontrolle und prävention von krankheiten (CDC) us erinnerten, die ihnen in ihrer worst-case-szenario, 1,4 millionen fälle in Liberia und Sierra Leone bis zum 20. Wie erreicht man modellierungen auf die entwicklung der seuche Ebola ?

betrachtet Man die anzahl der neuen fälle, in jedem land betroffen von der seuche, die im wesentlichen Guinea, Sierra Leone und Liberia. Aus dieser kurve, erhält man eine zahl-schlüssel : reproduktionsrate, d. h. die durchschnittliche anzahl der infizierten personen, jede krank. Wenn dieser wert ist kleiner als eine epidemie verlangsamt ; wenn es mehr als einen, so beschleunigt sich. Wir sind dann in eine explosive situation, mit sogenannten einem exponentiellen wachstum. Man ist dann in der lage, auf die verlängerung dieser exponentielle kurve, vorhersagen zu machen.

Diese vorhersagen haben, einen sinn in ein paar wochen, aber sie erreichen schnell die grenzen auf längere sicht. Es gibt einen moment, wo andere mechanismen zu gehen, und im spiel über die zunahme der zahl der fälle, dass die maßnahmen, die zur isolierung der kranken, die ankunft der neuen ärzte, die entwicklung von therapien oder, im gegenteil, die tatsache, dass alle menschen infiziert werden und damit, dass die epidemie beendet allein.

ist Das interesse an mathematischen modellen ist, am ende zu sagen: « wenn es passiert nichts neues, das ist es, was kann man erwarten in den kommenden wochen ». Dies ist ein wichtiges werkzeug, um den ernst der lage und sicherzustellen, dass die internationale gemeinschaft reagiert auf die krise. Aber man muss auch aufpassen auf die vorhersagen seiner sehr langfristig.

Man kann also nicht beurteilen können, wann könnte die epidemie gestoppt werden ?

Man kann derzeit nicht zu geben, von dem ende der epidemie. Das interessante arbeit, die getan werden, kurz, es ist näher zu verfolgen, die auswirkungen auf die übertragung des virus von kontrollmaßnahmen, die angekündigt wurden – wie das versenden von 3 000 soldaten in Liberia. Die idee ist also nicht so tun, nur projektionen aber sehen, wo man ist, wirksame und wo, im gegenteil, es müssen die maßnahmen verstärken. Es ist ein analyse-tool, um in der lage sein, zu quantifizieren und die übertragung des virus in den verschiedenen orten und zu sehen, was funktioniert und funktioniert nicht im hinblick auf interventionen.

Was halten sie von den modellierungen der CDC amerikaner, die glauben, dass die fälle von Ebola unterschätzt werden und wollen, multiplizieren sie die zahlen bekannt, die durch einen korrekturfaktor in der größenordnung von 2,5 ?

In einer beliebigen epidemie, man wird nie in der lage, finden sie alle fälle. Dies ist einer der faktoren, die erklären, dass die epidemie weiter voran. Die bewertung der zahl der fälle nicht erkannt, ist eine schwierige frage. Man hat noch nicht die richtigen werkzeuge, um richtig einschätzen genauen anteil. kann Man szenarien, die menschen zu bitten, grundstück, was ihnen glaubhaft erscheint. Aber dies ist eher eine arbeitshypothese, um ein besseres verständnis der realität.


Leave a Reply