Thierry Lepaon, generalsekretär der CGT, am hauptsitz, dem 16. januar, in Montreuil.

nach der pressekonferenz von François Hollande, in dem er erklärte seine « pakt der verantwortung », und die standby-wünsche, die der präsident der Republik wird am dienstag, 21 januar, die « akteure, unternehmen und beschäftigung », Thierry Lepaon hat ein exklusiv-interview gegeben in der Welt. Elu generalsekretär der CGT, den 22. märz 2013, nach einer langen krise, für die nachfolge von Bernard Thibault, sie beruht auf der strategie, die in seiner zentrale und seinen umgang mit der macht, die arbeitgeber und die CFDT.

tragen Sie urteilen sehr streng auf die politik von François Hollande, der ihrer meinung nach setzt sich mit seinen pakt verantwortung im dienst des Medef. Sie sind in der opposition ?

François Hollande differenz, die vollständig mit den erwartungen der Französinnen und Franzosen. Er reagiert fast ausschließlich auf die forderungen der Medef. Er behauptet, sie verkörpern eine neue wirtschafts-dann ist das eine beschleunigung, die er führte. Er locker 30 milliarden arbeitgebern, als er losgelassen hat 20 milliarden vor einem jahr. Man ist auf 230 milliarden euro subventionen und steuerbefreiungen, ohne dass man es kann, messung der effizienz.

Für die CGT, die nation, die unternehmen dabei helfen soll, die sie benötigen. Aber heute nicht mehr in eine politik, die beihilfen für unternehmen, deren schätzungen zurück. Man zu einer politik der rechte, die gleichen für alle unternehmen, unabhängig von ihrer politischen beschäftigung und investitionen.

Es ist die negation der politik. Es ist ein geschenk an die arbeitgeber. Wenn der präsident spricht zu reduzieren, die lasten und beschränkungen, man weiß nicht, ob in den letzten gibt es aspekte, die berühren können, mit dem arbeitsrecht. Es ist schwer, denn es ist das erste mal in unserer geschichte, dass ein präsident von links-taste am sockel der finanzierung der sozialen sicherung aus dem nationalen Rat für den widerstand. Für François Hollande, die arbeit nicht mehr bezahlen kann, die außerhalb der arbeitszeit.

da finanziert aus den mitteln, die familienpolitik als variable für die anpassung und sicher mehr als ein gleicher zugang zum recht. Es ist ein umbruch ohne vorherigen ohne absprache und ohne diskussion. Der präsident entscheidet ganz allein die familienpolitik nicht mehr finanziert die arbeit. Morgen, kann dies auch in anderen zweigen der sozialen Sicherheit.

Hollande kündigt auch neue einsparungen…

Es ist bereits bis auf die knochen überall. Es gibt viele orte heute, wo das menschliche potential fehlt. Wenn man sparen 50 milliarden in den kommenden drei jahren in der gesamten öffentlichen verwaltung, es kann ! Es ist illusorisch. Unbedingt, es ist zu erwarten das gegenteil, was er angekündigt hat, nämlich steuererhöhungen, der MEHRWERTSTEUER und der contribution sociale généralisée, denn es erfordert, den haushalt auszugleichen.

Es wird eine abstimmung…

Herr Holland bietet uns eine aktive beteiligung an entscheidungen, die er bereits getroffen hat. Jedes mal, wenn es ein problem gibt, man gibt einen auftrag an ein chef Louis Gallois, die für die wettbewerbsfähigkeit, Jean-Paul Bailly für die arbeit an sonntagen. Dort, in den drei arbeitsgruppen, die er einsetzen will, es gibt chefs an der bar, auf augenhöhe mit den parlamentarischen ! Man hat das gefühl, dass der ministerpräsident, das ist Pierre Gattaz, und die minister für diese neue management-Frankreich sind arbeitgeber !

sie können sie in einem gleichheitszeichen zwischen Nicolas Sarkozy und François Hollande ?

Nein. Auch wenn ich denke manchmal, dass es nicht viele unterschiede, ich will noch ein gleichheitszeichen. Ich weiß, wohin es führt, führt dies Front national. Sagen wähler der linken, dass sie geglaubt haben, wählen Holland und linken, dass sie mit einem Holland-rechts, dies führt zu sackgassen. Es wäre unverantwortlich von mir. Kritisch wird es nicht in die opposition, steril. Ich möchte, dass die linke erfolgreich, dass Frankreich erfolgreich, dass die mitarbeiter können besser zu leben, ihrer arbeit. Außer man ist in einer situation, wo die ungerechtigkeit ist frappant.

sehen sie das komplette interview mit Thierry Lepaon (zone abonnenten) : « Pierre Gattaz ist es der ministerpräsident ? »


Leave a Reply