die junge kralle-dahinter verbergen sich sieben unbekannte designer hat zusammengeführt luxus-und subkulturen. Und spielen die nonkonformismus. Zutaten für einen erfolg.

Die stücke der marke Kleidung wurden gesprenkelten in second hand läden, chips oder überschüsse im militärischen und missbraucht werden.

Wenn die lage ein umzug kann sagen viel aus über die kollektion, die er begrüßt, dass sich ableiten, die einberufung nachtleben, Einzahlung, gay-club schwefeldioxid Marais ? Dieser lädt sie zu einer reise schurken kommt die jüngste klaue Kleidung, geboren im märz 2014. Und sie gibt die nonkonformismus seine dritte kollektion, präsentiert bei der fashion week in paris endet am mittwoch.

Es war nicht nötig, mehr zu schüren, die neugier der schöne bettwäsche transatlantischen : der rapper Kanye West und schauspieler Jared Leto und nahmen ihren platz zwischen den fächern kondome und vertreiber von poppers (euphorisierend chemische verkauft, in sex-shops verboten, aber in einigen ländern der Europäischen Union), während unter ihren augen marschierten teile ausgeliehen an der garderobe der feuerwehr und sicherheitspersonal, alle überarbeitet, mit einem know-how naht.

Diese vorliebe für die strenge geometrie und theater strahlt wie ein duft von Martin Margiela. Dies ist kaum verwunderlich ist, wenn man weiß, dass die sieben macher hinter der marke Kleidung waren alle von dem berühmten haus von designer aus belgien, Maison Margiela.

heute semi-finalist der preis LVMH-gruppe stellte eine große herausforderung : verführen, die sowohl der internationalen presse und der underground in paris. Und verkörpern allein die definition von « cool » geglaubt 2015. Sein rezept in fünf zutaten.

der anonymität engagiert

jetzt, wo die mode-designer legen persönliche und berufliche leben in sozialen netzwerken, Kleidung entscheidet sich für ein quasi-anonymität. Dies lehrt, daß man nicht weiß, wie sein gründer und sprecher, Demna Gvasalia, absolvent, wie Martin Margiela, der Akademie in Antwerpen und auch bestanden, durch die große schule Louis Vuitton. Das kollektiv, das sich weigert, sich fotografieren zu lassen, « um wieder das kleidungsstück im zentrum der aktion » unterstützt Gvasalia. Ein geheimnis, das nicht fehlen beglücken die presse.

Ein recycling-naht

teile stammen aus secondhand-läden, flohmärkte und militärische überschuss. Sorgfältig beschnitten, und zweckentfremdet diese kleider funktionsfähige zwischen ihre hände kreationen vollwertige eleganz gesindel. So gibt es in der kollektion herbst-winter 2015-2016, eine einheitliche feuerwehrmann überarbeitet und bleistift-rock und pullover gebogen, jacken haut lainée mit schleppe, t-shirts mit dem label-logo ist eine marke von bier-oder spülhandschuhe als zubehör. « Die umleitung ist der schlüssel zu unserem ansatz, als eine kontinuität modernen und urbanen arbeit Margiela », sagt der gründer.

« unterschlagung ist der schlüssel zu unserem ansatz », erklärt Demna Gvasalia, gründer des kollektivs Kleidung. Hier ist eine jacke, in der haut lainée mit schleppe, kollektion herbst-winter 2015-2016. Ein bündnis der gegensätze

auf Der einen seite, ein know-how nähten und einer genauigkeit hieb hand. Der andere, ein altes t-shirt mit dem portrait einer gruppe gotik, sweat, « skateboarder » oder eine jacke für biker. Das ist eine tour de force von designer-Kleidung : heiraten luxus-handwerk und sub-kulturen aller art erinnert sich ihrer jugend ihre abende in Paris beliebten und alternativen. « Manche entwickler machen das reisen inspiration. unsere darin bestehen, nehmen sie die u-bahn zwischen Belleville und Barbès », fügt Gvasalia.

Eine mitteilung kühne

Die einladung zur modenschau war die saison mit einem flyer, lud zu einer abschlussfeier in den gleichen räumen mit, zum beispiel, eine bar, escort girls russen… Aber das kollektiv, das hält nicht so gut weg : in sozialen netzwerken, es zirkuliert eine « e-schnell » genauso provokativ : ein video spot lassend, sehen sehr flüchtige bilder von dildos und eine flasche poppers mit dem datum und der uhrzeit der abend auf dem etikett. Ein risiko für eine marke, die praxis der preis vergleichbar mit denen von luxus boutiquen.

Ein casting wilde

Wenn die großen modehäuser haben die angewohnheit, sich zu streiten, die models in dem moment, Kleidung spaß zu haben, brechen sie die codes : es ist die designerin der show in person, Lotta Volkova, die wird die parade, gefolgt von einer armee von gesichtern vertraut luxus, sondern, dass die nachteulen pariser haben schnell erkannt. So DJettes, organisatorinnen abende, bardamen und andere nachtschwärmer turbulenten nehmen den platz tops. Was haben sie gemeinsam ? « Das sind starke frauen, die oft garçonnes, der Pariser, die die chips, tanzen bis 8 uhr morgens, und manchmal landen in einem bistro chic », fährt Demna Gvasalia.

glaubt man der berühmten website von modus Style.com, Kleidung wäre « der spiegel von dem, was trägt die jugend in Paris wie auch in Brooklyn ». Facettenreicher, klappe, die mauern zwischen luxus vereinbart und gegen-kulturen, die kollektive bilderstürmer gemeistert und ist perfekt auf die regeln der heutigen kommunikation.


Leave a Reply