wie weit die unternehmen können sich verschlingen, die sich gegenseitig ? Zu welchem zeitpunkt ihrer unstillbaren durst nach der macht, muss sie gestoppt werden, damit besteht eine gewisse konkurrenz ? Die enorme fusion freundliche angekündigt, donnerstag, 19 februar, zwischen die hersteller von dosen softdrinks und bier, der us-basketball und den britischen Rexam, wird wert test.

Die beiden industriellen bereits von weitem die zwei weltweit führenden anbieter von dosen Coca-Cola, Pepsi oder Carlsberg. Ball dominiert das spiel in den Usa, Kanada und China. Rexam bleibt der könig in Europa und Brasilien.

In dem staat, ihre annäherung würde geburt ein echter koloss in diesem beruf. Der neue satz würde rund 22 500 mitarbeitern, einem umsatz von rund 15 milliarden us-dollar auf 13,2 milliarden euro. Hätte 61 % des marktes dosen in Nordamerika, 69 % in Europa und sogar 74 % in Brasilien, nach schätzungen einiger analysten.

positionen auch herrschenden würden gruppe eine schreckliche schlagkraft, und könnten ihn setzen können, die teilweise die preise zum nachteil der verbraucher. Die fusion würde auch die gelegenheit, um größenvorteile bewertet 300 millionen us-dollar bis 2018.

In diesen bedingungen ist es verständlich, daß Ball zugestimmt hat, zahlen einen hohen preis, um die hand auf seinen hauptkonkurrenten. Die gruppe von Broomfield, einer kleinen stadt in Colorado, der bereit ist, den gegenwert von 607 pence pro aktie Rexam, indem sie die rechnung, die sowohl in bar und mit seinen eigenen titeln.

Das sind 40% mehr als das, was war Rexam an der börse von London vor der bekanntgabe der ersten gesprächen. Der britische meister liegt so bewertet von 8,4 milliarden us-dollar (7,3 milliarden euro) inklusive schulden.

Bereit, zugeständnisse

Natürlich die staats-und regierungschefs Ball wie von Rexam wissen, dass nie ihr projekt nicht bekommen kann, wie das feuer, grün und alle die wettbewerbsbehörden, die gehen, um zu untersuchen, insbesondere in den Usa, in Brüssel und in Brasilien.

auf anhieb, sie sagen, sie also bereit, zu akzeptieren, konzessionen und verkaufen sie aktiv in den ländern, in denen die addition von marktanteilen wäre zu überwältigend. Eine entlastung könnte die vorteile der us-Crown, der nächste konkurrent der beiden schwergewichte, deren anteil am globalen markt bewertet von 19 %.

soweit, der Ball ist natürlich nicht sehen wollen, die operation geleert des interesses der veräußerung zu groß. Die diskussion mit den kartellbehörden sieht so zart.

der Einzige hinweis für den moment : den vereinbarungen, die zwischen Ball und Rexam sehen vor, dass die abstimmung kann in frage gestellt werden, ob die behörden behaupten, der veräusserung von über 1,58 milliarden us-dollar. Das entspricht 27% des umsatzes von Rexam, und etwas mehr als 10% von dem in der zukunft zusammen.

Dies wird es reichen, in den augen der verantwortlichen von der konkurrenz ? Um sich die unterstützung der behörden, insbesondere von Brüssel, deren fusion der beiden führenden europäischen Holcim und Lafarge kommen zu akzeptieren, ihnen, sich amputieren von 15 % ihrer gesamten tätigkeit, und verkaufen, alle vermögenswerte, die probleme bereiteten einen einzigen erwerber, die irische CRH.

Lesen sie auch : Lafarge und Holcim heben das größte hindernis für ihre fusion


Leave a Reply