Zwischen der rentenreform 2013 vorsieht, um jungen menschen zu erlösen quartale der jahre des studiums und der preis für ein quartal 4 mal teurer, 61 jahre, 20 jahre alt, kann es verlockend sein, kaufen sehr früh auf, um seine dauer der versicherung, die, um nach der pensionierung, eine vollpension.

Braucht es, um so den sprung ? Sicherlich nicht.

Für die kosten eines quartals, fordern sie einfach ein angebot der sozialen Sicherheit und zu bewerten, wirtschaft, steuer übernahme generieren wird.

ZU RISIKEN REGULATORISCHE

auf der anderen seite, ist es unmöglich zu meistern, den gewinn, dass dieser vorgang wird erhalten, wenn die versetzung in den ruhestand tritt nicht ein, in den folgenden monaten. Es gibt zu viele unsicherheiten vorschriften (erhöhung der dauer der versicherung, rückgang der anhebung…), die in frage kommen könnten verfälschen die berechnungen.

hinzu kommen die unwägbarkeiten im zusammenhang mit den persönlichen entscheidungen zu treffen, oder seine karriere. Es ist schwer zu 30 jahren oder sogar 50 jahren mit sicherheit vorhergesehen werden zum zeitpunkt seines eintritts in den ruhestand. Erlösen zwölf quartalen ist nicht eine gute idee, wenn am ende fehlt nur vier.

zusammenfassend gibt es keine garantie auf den gewinn, dass wird ein rückkauf von quartale werden, es sei denn, die sie im mehr bereit, von seiner versetzung in den ruhestand, wenn alle parameter bekannt sind und zuverlässig.


Leave a Reply