René Galy-Dejean, schatzmeister der kampagne von Edouard Balladur 1995.

Wir sind im oktober 1995. Der verfassungsrat hat dann eine entscheidung treffen, die folgen hinterlassen. Damals, das ist nicht der nationalen Kommission konten auf dem land und finanzierungen politik (CNCNFP), dem es obliegt, die erste prüfung des jahresabschlusses kampagne der präsidentschaftskandidaten. Es ist der verfassungsrat, der sich selbst missionne ein team von berichterstattern aus dem staatsrat und dem Rechnungshof zu prüfen, die ausgaben und einnahmen der kandidaten.

Seit drei monaten, diese beamten ziehen sie die stücke in ihrem besitz. Und stoßen auf die konten von Jacques Chirac, der endgültige sieger der wahl, und Edouard Balladur, sein rivale, der von rechts aus, sobald die erste runde. Diese sind, machen deutlich, zahlungen, flüssige, nicht gerechtfertigt ist.

Hat sich wiederholt für die berichterstatter haben gefragt, durch eingeschriebenen brief, erläuterungen, Herr Balladur und schatzmeister René Galy-Zurückwarfen. Sie wundern sich über die zahlung einer summe in höhe von 10,25 millionen franken (1,56 millionen euro) in bar, verleihung am 26. april 1995 und der verband finanzierung des bewerbers. Zahlung nach den berichterstatter, "ohne nachweis und deren ursprung nicht beigefügt ist-kein-facie-beweis". Herr Galy-Dejean, erklärt der berichterstatter, dass diese summen, die aus dem verkauf von gadgets oder t-shirts bei den meetings der kampagne und hätten sie wurde gespeichert und im kofferraum, um zu vermeiden, multiplizieren einlage.

MEHR ALS EIN ZWEIFEL

In ihrem bericht an die mitglieder des verfassungsrates, das sie ausgeben, mehr als ein zweifel über die anschuldigungen. "Der kandidat, der nicht weiß offensichtlich nicht, was für eine argumentation gegen ihre berichterstatter", bemerken es, wenn ein wunder, dass Herr Balaldur werden konnte, erhalten insgesamt "mehr als 13 millionen franken in bar, das entspricht 26-mal, sind gesammelt von Jospin", der kandidat der sozialisten. Der feststellung, dass "77,5 % der einnahmen in bar gezahlt haben nur ein einziges mal", sie beantragen, "ablehnung" der konten von Herrn Balladur.

Der verfassungsrat ist dann unter dem vorsitz von Roland Dumas, der ehemalige außenminister ernannt, die im märz 1995 von François Mitterrand vor dem verlassen des Elysée-palast. In der regel verfolgt der Rat die schlussfolgerungen der berichterstatter – Martine Denis-Linton, mitglied des staatsrats, Rémi Frentz, magistrat der Rechnungshof, und Laurent Touvet, master-abfragen an den staatsrat.

Die dinge nicht passieren. Vor beginn der debatten, der präsident warnt seine kollegen. Er erinnert daran, dass die konten von Herrn Chirac haben sie auch rezepte, ungerechtfertigt und eine unterschätzung der ausgaben. Sollte der Rat abbrechen, die konten von Herrn Balladur, sollte es auch für die des präsidenten gewählt. "Kann man das risiko eingehen, das abbrechen der präsidentschaftswahlen und widersetzen uns dem verfassungsrat millionen wählerinnen und wähler, sowie, in frage, die demokratie ?", warnt Herr Dumas.

EVALUATIONS "neu formatiert"

Maurice Faure, ehemaliger justizminister François Mitterrand, der sich erhebt gegen diese offene einladung des präsidenten des Rates, schwamm drüber. Genießen sie eine unterbrechung der sitzung – auf antrag -, M. Dumas anfrage an die berichterstatter von "neu zu formatieren" ihre bewertungen konten kampagne von Herrn Balladur und Herr Chirac. Schlechte gnade, die sie erfüllt, ignorieren die zweifelhafter herkunft von 10,25 millionen franken des ehemaligen ministerpräsidenten und die unsicheren, mit einem teil der einnahmen des präsidenten gewählt und nehmen anpassungen ausgaben, die wieder Herr Balladur 0,25% des höchstgrenze und Herr Chirac – auf wundersame weise – in 0,034 %.

Nach dieser neuen folge und ließ ein ernster unannehmlichkeit, die mitglieder des Rates, die gehen an der abstimmung. Und sie teilen sich : fünf stimmen für die genehmigung der jahresrechnung, vier nein-stimmen. Es ist die stimme von Herrn Dumas, hat den ausschlag gegeben. Zum schaden aller regeln der verfassungsrat cautionnera der eklatanten mängel des gesetzes. Dagegen wendet die regeln mit äußerster härte gegen Jacques Cheminade, bekam 0,28 % der stimmen im ersten wahlgang : seine konten sind ungültig erklärt, weil er erhielt einen kredit ohne zinsen. Er beraubt wird, unterstützt der Staat einen teil seiner kampagne ausgaben.

Lesen sie auch : die Ablehnung des accounts Sarkozy : die finanzielle situation der UMP wird alarmierend


Leave a Reply