am strand von Ouistreham, am 20 august.

Wie bei jeder reform des steuer -, politik-alles bord, sondern auch die leser und kommentatoren, die sich écharpent um den unscharfen begriff « mittelschicht ».

Und jeder möchte wissen, ob die reform wird auch für die mittleren klassen, in denen, wenn sie die « geopfert ». Aber letztlich ist es, was die « mittelklasse » ? Und wer gehört ihm an ?

1. Ein fuzzy-konzept

der begriff « mittelstand » – nicht erst heute, aber der « Trente Glorieuses ». Es beschreibt die entstehung, zwischen arbeitenden klassen (arbeiter, angestellte, bauern) und höheren klassen (arbeitgeber und führungskräfte), eine kategorie in der bevölkerung weder reiche noch arme : mittlere angestellte, techniker, beamten usw.

Seit den frühen 1980er jahren die mittelschicht lebt wie im niedergang. Rechts wie links zu denunzieren, die seiner drosselung der steuern und der tatsache, dass sie nicht in den genuss von sozialleistungen ; die ihre verarmung und die gefahr absturz in die armut.

Doch, am ende, niemand nimmt sich die zeit, daran zu erinnern, welche klemmen, die definieren, die « mittelschicht ».

Es gibt verschiedene definitionen dieses begriffs : von berufsgruppen oder einkommensunterschiede. Manche finden es an der scheibe, die von 70 % bis 150% des medianeinkommens, zum beispiel.

Eine definition von benzin unvollständig : es sollte auch berücksichtigen, das erbe, die zahl der kinder, etc.

2. 50 % der gehälter liegen zwischen 1 560 und 2 569 euro netto pro monat

das Erste möglichkeit, sich mit der realität der « mittelschicht » : das gehalt. Es ist, noch einmal, teilzeit, da viele andere variablen fallen in betracht : das erbe, die zusammensetzung des haushalts, wohnort, etc.

Unter den vielen existierenden definitionen kann festgehalten werden, die der dezile. Das konzept der dezile verwendet wird, insbesondere durch die Kirche. Er besteht aus teilen der bevölkerung in zehn « scheiben » gleich.

Um die einnahmen geht man also davon ausgehen, dass das erste dezil vereint diejenigen, die unter 10% der löhne und der neunte menschen, die unter der 90 % der löhne und gehälter.

Man kann einen ersten ansatz genug lesbar ausgehend von der prämisse, zurückgehalten durch einige studien, zum beispiel die der Beobachtungsstelle ungleichheiten, dass die mittelschicht stellt die hälfte der bevölkerung, die weder in den 30 % die ärmsten noch in den reichsten 20%.

Hier ist, wie es ist, in bezug auf die löhne net (2011 letzte verfügbare daten). Noch einmal, die berechnung ist teilweise, denn es bietet nicht die eventuellen sonstigen einkünften. Dennoch, es gibt eine idee, die sprechende : 30 % der bevölkerung verdient weniger als 1 428 euro netto pro monat. Und 80 % weniger als 2 569 euro pro monat. Diese beiden klemmen sind daher in der « mittelklasse » in bezug auf die lohnnebenkosten. Diesseits, man ist in 30% der ärmsten ; jenseits, in den reichsten 20%.

Noch mal, wir sind hier in einem ansatz sehr unvollständig, da gibt es unzählige andere wichtige variablen. Versuchen wir also, uns zu verfeinern.

3. Lohn-und « lebensstandard »

Das Insee verwendet in der regel der begriff der dezile angewendet, nicht auf die einfache einkommen, sondern an den « lebensstandard ». Dieser berechnet sich wie folgt :

  • Man legt das verfügbare einkommen eines haushalts, das heißt, seine gesamten einkünfte (geschäfts -, vermögens -, sozialleistungen), weniger die direkten steuern (einkommen -, haus -, vermögens -, CSG, CRDS)

  • das bezieht sich auf die anzahl der einheiten-verbrauch : in einem haushalt mit einer consumer-einheit für den ersten erwachsenen, 0,5 für alle anderen mitglieder im alter von 14 jahren und 0,3 für kinder unter 14 jahren.

Dieser berechnung ist es möglich genau zu sein. Es hat den nachteil, dass sie nicht mehr lesbar. Wir arbeiten daran, ihnen eine interaktive berechnung, damit sie einschätzen, in welchem teil der bevölkerung, der sie stehen.

Um sich wieder der dezile, es handelt sich also um die kategorie zwischen D4 und D8. Hier ist, was es gibt, übersetzt in graphen. Man spricht hier von « verfügbare einkommen », also der direkten steuern abgezogen, wieder einer skala monatlich.

4. Eine « hyper mittelklasse » ?

Die ökonomen Eric Maurin und Dominique Goux, die geschrieben haben 2012 Die Neue mittelschicht (Schwellenwert), geben eine andere definition : um ihnen, Frankreich, würden heute die entstehung einer « hyper mittelschicht », an der kreuzung von der bourgeoisie und des proletariats, eine art durchgang zum sozialen aufstieg.

Dies ist der grund, warum sie bieten eine breite definition geprägt, etwa 60% der erwerbstätigen bevölkerung.

Die autoren zerlegen vor allem der mythos einer herabstufung der regel der mittelschicht, die « minderwertigen » rund 13,5 % dieser gruppe, aber nur 46% der absolventen arbeiter und angestellte.

Insgesamt ist die mittelschicht recruterait mehr und mehr unter die reihen der seit den 1980er-jahren. Vor allem die autoren merken an, dass die anzahl der menschen in der nähe des medianeinkommens, erhöht sich parallel zu dem gefühl der zugehörigkeit zu einer mittelschicht, deren konturen bleiben trotzdem unscharf.

5. Die « 40% der mitte » ?

Noch weitere klassifizierungen sind dabei wurde Camille Landais, Thomas Piketty und Emmanuel Saez in Für eine revolution steuer (Die Schwelle, januar 2011).

Nach ökonomen stützen sich auf die verteilung der einkommen im jahr 2010, den mittelstand würden 20 millionen menschen bei einem brutto-monatseinkommen von 3000 euro im durchschnitt, und 35 000 euro jährlich.

Die autoren weisen obwohl die schätzung der verteilung der permanente einkommen basiert auf der verteilung in der bevölkerung von 18 bis 65 jahre, die mindestens 80% des voll-zeit.

nach dieser studie, die arbeitenden klassen würden ihrerseits 50 % der ärmsten gewinner 1 500 euro pro monat oder 25 millionen menschen.

Die höheren klassen, schließlich wären die 10 % der reichsten (5 millionen menschen betreffen, im durchschnitt 8 600 euro pro monat. Es ist zu beachten, dass die autoren unterscheiden zwischen gut in diese letzte kategorie, die « mittelschicht-einfache » oder 4,5 millionen menschen, der « klassen sehr vermögenden », d.h. 0,5 million menschen.


Leave a Reply