A Tacloban, Philippinen, nach dem taifun

Wie lange wird er noch von klimakatastrophen, dass der kampf gegen die erderwärmung zu einer wirklichen priorität ? Die Staaten sind zusammen bis zum 23. november in Warschau, um die jährliche konferenz der klimarahmenkonvention der vereinten Nationen. Sie sollen den weg ebnen für eine vereinbarung, dass sie sich verpflichtet haben, zu unterschreiben 2015 in Paris. Aber noch einmal, nichts gewonnen ist, als die abteilungen sind erheblich zwischen den großen verschmutzer.

lesen : Klima : „Es muss unbedingt eine einigung 2015“

Die verhandlungsführer haben alle von ihnen emotionen nach dem taifun Haiyan, die gerade zu verwüsten das zentrum der Philippinen. Wie ein jahr zuvor hatte sie geäußert hatten, ihr mitgefühl für die opfer des wirbelsturms Bopha, die bereits verwüstet archipels in asien.

In den hauptstädten, die maschine sich die humanitäre ist in gang gesetzt wurde zur rettung der überlebenden, und geben so die vorstellung von solidarität sind bis heute befreundet. Aber diese großzügigkeit kurzfristig nicht mehr ausreichen. Wie die krokodilstränen, die zahlungen von der politischen entscheidungsträger sind auch die ersten, die nicht erfüllen mutige politik zur reduktion der emissionen von treibhausgasen.

Die wissenschaftler erwarten von extremereignissen, die mehr und mehr und intensiver. Auch wenn sie es nicht können heute nicht zu den direkten zusammenhang zwischen klimawandel und den zyklon insbesondere der generalsekretär der weltorganisation für meteorologie, Michel Jarraud, erklärte am 13 november, dass « der anstieg des meeresspiegels, machte bereits die küstenbewohner anfälliger für stürme, was hatte tragische folgen im fall der Philippinen ».

lesen sie : Die für das jahr 2013, die geprägt ist von der phänomene wetter-extreme

Es ist nicht so, dass die Philippinen. Es gibt nur ein jahr, Manhattan, New York city, war unter 4 meter wasser, nach dem wirbelsturm „Sandy“ und die Vereinigten Staaten hatten dann nur ihre schlimmsten dürre in mehr als sechzig jahren… In die millionenstädte chinas, die luft wurde stickig. Europa scheint uns für die zeit relativ unberührt. Aber das wird die zeit : im sommer 2012, die in mitteleuropa von ars, dem bereits die schlimmsten überschwemmungen seit wahrscheinlich fünf jahrhunderten.

Für unüberwindlich ist, wie es scheint, ist das problem des klimawandels nicht unlöslich a priori. In seinem letzten buch, “ The Climate Casino, der us-amerikanische ökonom William Nordhaus – wer war der mentor der nobelpreisträger Paul Krugman – bietet die sofortige einführung einer steuer auf kohlenstoff, wäre zum scheitern verurteilt zu wachsen kontinuierlich, bis 2030 verdoppeln. Das ziel ist es, vor allem kohle machen – die energiequelle der umweltfreundliche und immer noch eine der am meisten verwendeten in der welt – eine ressource zu teuer genutzt werden. Ein teil des weges wäre so gemacht.

jetzt, wo die doch schüchtern ökosteuer stellt die Bretagne zu einem aufstand, misst man die schwierigkeit, die einführung dieser art von einschränkungen. Aber nicht dazu führen, deutlich zu machen, dass die situation außer kontrolle geraten noch.

unsere karte : Die auswirkungen der globalen erwärmung


Leave a Reply